Wir alle sind aus Sternenstaub

Heute geht es mal nicht um etwas Genähtes oder Greifbares, sondern um Gedanken. Um den Begriff „sternenstaub“, den ich für mich als Label und auch als Blogtitel gewählt habe. Weil er mir damals direkt in den Kopf gekommen ist, als ich nach einem Begriff oder Namen gesucht habe, den ich auf meine genähten Sachen aufbringen kann, um sie als „von mir“ zu kennzeichnen. Erst im Nachhinein wird mir bewusst, wie oft dieser Begriff mir vorher begegnet sein muss.

Angefangen haben muss es bei „Sofies Welt“ von Jostein Gaarder:

„Ja, auch wir sind Sternenstaub.“

heißt es da, als es in einem Gespräch um das „Zwischen den Zeilen lesen“ und die Rätsel der Welt geht.

Dann später umspülte mich das Wort aus dem Radio wieder und wieder, in dem Lied „Vom selben Stern“ von Ich + Ich, ohne dass ich mich bewusst an genau dieses Wort erinnern kann. Erst jetzt beim Recherchieren dazu fiel es mir auf.

Beides Jahre bevor ich den Begriff aus den Tiefen meines Gedächtnisses fischte.

Letztendlich führte alles dazu, dass mir „sternenstaub“ in den Sinn kam und ihn so passend fand. Weil er mich auch mit meinen beiden Sternenkindern verbindet und irgendwie alles umrahmt, was sich gerade in meinem Leben abspielt.

Als Abschluss empfehle ich euch noch die Lektüre dieser beiden Artikel, die erklären, dass wir tatsächlich alle aus Sternenstaub bestehen. Dass wir ohne die Sterne nicht existieren würden und sie daher ein wichtiger Teil  von uns sind.

1) „Bestehen wir aus Sternenstaub?“ (auf n-tv.de)

2) „Sind wir alle aus Sternenstaub gemacht?“ (auf pm-magazin.de)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s