Kissenhüllen für die Familie

Nachdem meine Oma erfahren hat, dass ich mit Nähen angefangen habe, gab sie meiner Schwester den subtilen Hinweis, dass sie gut neue Kissenbezüge gebrauchen könnte. Leider wohne ich sehr weit weg von meinen Großeltern, meine Eltern aber besuchen sie regelmäßig. Also gab ich den Auftrag, mal unauffällig herauszubekommen, was für Bezüge sie sich vorstellen. Es stellte sich raus, dass sie gar kein Kissen hatten. Umso besser für mich. Beim nächsten Besuch meiner Eltern ab zum Möbelschweden: Füllkissen und bei Eignung für Großeltern auch gleich Stoff kaufen. Und wie es nun mal so ist, meine Mama bekam in der Stoffabteilung große Augen, die war ihr nämlich noch nie aufgefallen 🙂
So gesellte sich zu den beiden Stoffen für meine Großeltern auch noch einer für meine Eltern. Passend zu ihrem Wohnzimmer mit Kamin der Holz-Stoff.

In einem meiner schlauen Bücher (genauer: „Mein großes Nähmaschinen-Atelier“) ist ein Kissen mit Hotelverschluss das erste Projekt für Nähanfänger. Quasi wie gemacht für mich. Dazu habe ich mal wieder YouTube zu Hilfe genommen und Gabriele. Sie hat mir schon viele Sachen erklärt 🙂 Das Video zum Kissen mit Hotelverschluss enthält auch eine Erklärung wie man die Stoffgröße richtig berechnet.

Mit diesen drei Stoffen habe ich dann genäht:

Kissenbezüge

Die Kissenhüllen habe ich gleich als Anlass genommen, Zackenlitze und Schrägband auszuprobieren.

Die Stoffreste habe ich aufbewahrt, aus ihnen sollen Untersetzer werden, die die neuen Besitzer bei passender Gelegenheit noch geschenkt bekommen sollen. Die Idee habe ich aus dem Pech&Schwefel-Blog. Aber irgendwie kam dann noch die Frühlingsdeko dazwischen (die auch noch nicht abgeschlossen ist) und naja. Jedenfalls liegen die Stoffreste fein säuberlich gefaltet da und warten nur auf die passende Gelegenheit mich.

Advertisements

2 Gedanken zu “Kissenhüllen für die Familie

  1. Hallo Daniela,
    hab gerade entdeckt das du mein Eierkarton-Prpjekt verlinkt hast! 🙂
    Hoffe es wird fertig und die Kissenhüllen werden in Angriff genommen
    Viel Spaß weiterhin beim bloggen und kreativ sein!
    Liebe Grüße Steffi Kunstknaeul

    1. Hallo Steffi,

      danke! Die Idee ist so schön und einfach umzusetzen. Probeexemplare habe ich schon. Blöd nur, dass aus nem 10er-Eierkarton nur 4 Blüten rauskommen. Da mussten wir erstmal sammeln.
      Eierkartons habe ich jetzt schon zugeschnitten, es fehlte schlicht an der Zeit fürs Anmalen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s